Erbe für geerbtes Haus finanzieren - mit oder ohne Hypothek - Auszahlung über eine Bank.

  • Erbschaftsdarlehen
  • Erben auszahlen Kredit

Wenn jemand ein Haus behält oder übernimmt, müssen oftmals Erben ausgezahlt werden. Hat ein Verstorbener ein Testament gemacht, ist vieles einfacher. Hat er kein Testament gemacht, gilt die gesetzliche Erbfolge. Wird hier jemand nicht im Testament bedacht und gehört er zu den nahen Verwandten, kann er seinen Pflichtteil geltend machen. Der Pflichtteilsberechtigte kann eine zeitnahe Auszahlung seines Erbes verlangen. Allerdings kann der auszahlungspflichtige Erbe in bestimmten Härtefällen die Stundung des Pflichtteils verlangen. Dann können Sie sich nur über ein Gutachten einigen, denn eine gütliche Einigung wie sie im Anschluss beschrieben wird, ist sicher nicht mehr möglich.

Gütliche Einigung von großem Vorteil

Dazu kann man ein Gutachten der Immobilie anfertigen lassen. Aber Achtung, beachten Sie die hohen Kosten für einen Gutachter. Oftmals sind diese Gutachten für ein Haus etwas hoch angesetzt. Soll heißen, zu dem Gutachtenpreis würde das Haus nicht verkauft werden können. Schauen Sie sich am besten mal im Internet um, zu welchem Preis ähnliche Häuser in Ihrer Region verkauft werden. Allerdings ist davon auszugehen, dass diese Preise nicht immer tatsächlich erziehlbar sind, denn "hoch pokern und dann den Wunschpreis erziehlen" ist im Verkauf an der Tagesordnung. Wenn Sie ohne Gutachten realistisch schätzen (Internetvergleich), können Sie schon einmal die Gutachtergebühren von einigen Tausen Eure sparen. Einigen Sie sich untereinander und halten Sie Ihren Willen bei einem Notar Ihrer Wahl in einem Vertrag fest.
Bedenken Sie auch aus Sicht der anderen Erben deren Standpunkt realistisch. Soll heißen: Versetzen Sie sich in deren Position und betrachten das Erbe aus deren Augen. Ein Notar ist immer zwingend notwendig und er hat die Aufgabe, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen alle Beteiligten rechtswirksam zu berücksichtigen. Sie können und müssen aber immer Ihre eigenen Wünsche und Vorstellungen mit dem Notar besprechen. Nur so haben Sie Gewissheit, dass nichts vergessen wird.

Merke:

  • gütliche Einigung
  • Einigung ohne Gutachter
  • Kostenersparnis
  • Rechtssicherheit mit einem Notar seiner Wahl
  • schnelle Kreditbearbeitung

Geschwister auszahlen bei Hausübernahme

Wenn Sie nicht über genügend Barmittel für die Auszahlung der Miterben verfügen, sollten Sie von uns prüfen lassen, ob sich eine Bank finden lässt, die die Auszahlung der Erben über einen Kredit begleitet und was es für Sie monatlich an Kreditbelastung ausmacht.

Der ungefähre Ablauf wird kurz beschrieben:

  • Sie vereinbaren mit uns einen kostenlosen Beratungstermin
  • Wir benötigen Angaben wie: ungefährer Wert des geerbten Objektes
  • Angaben zu Ihrem monatlichen Einkommen
  • Angaben über andere eventuell noch bestehende Kredite wie z.B Autokredit/Leasing
  • Falls die Immobilie noch mit einem Darlehen belastet ist, die ungefähre Restschuld mit Angabe der Bank

Mit diesen Angaben lässt sich ein kurzer Überschlag machen und die Weichen für die Auszahlung der Miterben werden gestellt. Dieser Service ist für Sie kostenlos.

Bitte rufen Sie uns zu einem kostenlosen Beratungstermin an.
oder stellen Sie hier eine Finanzierungsanfrage